Arbeitskreis Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.V.

Sucht hat immer eine Geschichte

Der Arbeitskreis Jugend- und Drogenberatung e.V. wurde im Jahr 1980 gegründet. Unser Ziel ist eine möglichst flächendeckende Versorgung und Unterstützung von hilfesuchenden Drogennutzer*innen sowie von deren Kindern und Angehörigen. Das Angebot der Drogenberatung und der Suchtprävention bieten wir im Kreis Warendorf an. Unser Angebot des Ambulant Betreuten Wohnens bieten wir im gesamten Kreis Warendorf und in der Stadt Münster an.

Beratung / Videosprechstunde

Wir stellen Hilfesuchenden Beratungsangebote mit verschiedenen Schwerpunkten zur Verfügung. Ab sofort bieten wir diese nicht nur vor Ort, sondern auch online als Videosprechstunde an.

Ambulant Betreutes Wohnen

Das Ambulant Betreute Wohnen unterstützt chronisch suchtkranke Menschen ab 18 Jahren bei Alltagsaufgaben in verschiedenen Lebensbereichen, damit ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung möglich bleibt.

Fachstelle für Suchtvorbeugung

Die Fachstelle Suchtprävention unterstützt und begleitet suchtvorbeugende Maßnahmen im Rahmen pädagogischer und gesundheitsfördernder Interventionen für Jugendliche und Erwachsene.

Über uns +++

Bereits seit 1980 machen wir uns für hilfesuchende Drogenkonsumenten, deren Angehörige und Kinder stark. Mit verschiedenen Beratungs- und Hilfsangeboten unterstützen wir betroffene Personen auf vielen Ebenen: Von der reinen Entgiftungsberatung über die Therapievermittlung bis hin zu niederschwelligen Angeboten wie bei unserem Café Drauf und Dran und dem Programm Fitkids – wir sind für Betroffene und deren Angehörige eine verlässliche Anlaufstelle.

Dabei kooperieren wir bei Bedarf sowohl mit niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern als auch mit verschiedenen Behörden. Unser Ziel ist, ein möglichst hohes Maß an Unterstützung gewährleisten zu können, die schnell und effektiv genau dort ankommt, wo sie benötigt wird. Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten gern über unsere Angebote und sprechen Sie uns bei Fragen einfach an.

Café Drauf und Dran

Unser Ziel ist es, Menschen mit einer Suchtproblematik eine Vielzahl offener Anlaufstellen anzubieten. Hilfestellungen, Vermittlung in Beratungsangebote oder einfach nur eine warme Mahlzeit – wer danach sucht, ist bei unserem Café „Drauf und Dran“ an der richtigen Adresse. Das Café hat an einem oder mehreren Tagen in der Woche geöffnet. Wir empfangen hier Menschen aus Ahlen und dem Kreis Warendorf.  Hier bieten wir die Möglichkeit der Freizeitgestaltung, der (hygienischen) Grundversorgung oder der Vermittlung in eine Beratung zum Thema Drogenkonsum. Unsere Öffnungszeiten stehen am Ende dieser Seite – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

News +++

AK Jugend- und Drogenberatung Jahresbericht 2023 ist online

Liebe Interessierte, Nutzer*innen und Unterstützer*innen des Arbeitskreises Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.V., wir freuen uns, unseren Jahresbericht für das vergangene Jahr vorstellen zu können.  

Neue Herausforderungen für die Präventionsarbeit aufgrund der Cannabis-Legalisierung

,
Mit der Cannabis-Legalisierung steht auch die Präventionsarbeit im Kreis Warendorf vor einer neuen Herausforderung. Auch wenn der Konsum von Cannabis unter 18 Jahren weiterhin verboten ist, gibt es besonders an Schulen Sorgen und Unsicherheiten.…

CANNABISGESETZ – WIR BERATEN ZUM CANNNABISKONSUM!

,
Mit dem Cannabisgesetz (kurz: CanG) wurde zum 01.004.2024 der private Eigenanbau durch Erwachsene zum Eigenkonsum sowie der gemeinschaftliche, nicht-gewerbliche Eigenanbau von Cannabis in Anbauvereinigungen legalisiert. Weitere Informationen…