KRISTALL – Eine Reise in die Drogenwelt des 21. Jahrhunderts

Eine Buchrezension

Der Autor Alexander Wendt arbeitet seit 1989 als Journalist für verschiedene Zeitungen (Stern, Tagesspiegel, Focus etc.) und verfasste mehrere Sachbücher und literarische Texte.

In seinem Buch „Kristall“ aus dem Jahr 2019, wird die Leser*in spielerisch durch die Geschichte der Substanzentwicklungen geleitet. Die jahrtausendealte kultivierte Lust von Mensch und Tier an Rauscherlebnissen sind dabei ebenso Inhalt, wie der nicht unkritische Verweis auf die Zunahme des Konsums legaler und illegaler Substanzen, nicht zuletzt durch ihre Verfügbarkeit. Wendt führt Beispiele aus Kunst und Mythologie an, und macht deutlich, dass sich Menschen schon immer zum Substanzkonsum verleiten ließen, um einen befristeten daraus Gewinn zu erleben. Doch jeder übermäßige Konsum kann seinen Preis haben – innere Unruhe, psychische Fehlentwicklungen, ungewollte Kontakte zur Justiz, Gedächtnislücken, körperliche Ausfallerscheinungen, verkürzte Lebenszeit, Lust auf mehr etc. Auch dem politischen Thema von Prohibitionsmaßnahmen stellt sich der Autor und geht dem mit verschiedenen Fragen nach wie etwa „Warum sind bestimmte Substanzen/Drogen verboten, andere erlaubt?“ oder „Welchen Einfluss haben Verbote auf Gesellschaften, Konsumenten, Anbieter und die Politik?“ Das Buch liest sich flüssig, eingängig und gut verständlich, eingebettet in vielfältiges Hintergrundwissen – von der amerikanischen Alkoholprohibition (1920 bis 1933), über den LSD Erfinder Albert Hofmann bis hin zum Kreislauf von Anbau, Forschung, Handel, Endverbraucher, strafrechtlicher Verfolgung und biotechnologischer Weiterentwicklung. Eine Erkenntnis: Der „War on drugs“ ist seit Jahren verloren. Doch  „solange das Geld der Endverbraucher zu den Kartellen strömt, geht dem System der eigentliche Treibstoff nicht aus.“ Es ist ein kurzweiliges, informatives Buch für alle, die sich mit den Themen „Drogen gestern, heute und morgen“ beschäftigen wollen, ein Buch, das viele Facetten rund um das Thema „Rausch und Realität“ abbildet.  

FAZIT: Jeder ist für seine Genussfähigkeit selbst zuständig. Also – ein Kännchen grünen Tee aufgießen und sich mit Kristall einen „Rausch“ anlesen.

Alexander Wendt, Kristall, Tropen-Sachbuch, Klett-Cotta, 2. durchgesehene Auflage 2019, 17,95 Euro.