Aktionstag Substitution 2021 – ein Nachwort

In der Woche des Aktionstages haben wir als Arbeitskreis Jugend- und Drogenberatung im Kreis Warendorf e.V. unseren Substituierenden zugehört. Danke für eure Inputs – die Aussagen haben wir an einer Pinnwand in der Drogenberatungsstelle Ahlen gesammelt. Die Conclusio: Substitutionsbehandlung hat Vor- und Nachteile, jedoch scheinen gerade erstere zu überwiegen. „Substitution rettet Leben“ meint eine unserer Besucher*innen in der Königstraße 9 lakonisch. Die Behandlung vermindert jedoch auch Suchtdruck und vermeidet die eventuell damit einhergehende Beschaffungskriminalität. Die Mehrheit der Klient*innen, welche die Drobs im Rahmen der substitutionsbegleitenden psychosozialen Beratung aufsucht, hat daher ein überwiegend positives Bild. Auch wenn Einzelne beispielsweise die Abhängigkeit von Substitutionsarztpraxen monieren, ist dies wahrscheinlich das kleinere Übel. Von daher heißt es: Last, but not least – wir danken der Urologischen Gemeinschaftspraxis in Ahlen sowie der Praxis Nieling in unserer Stadt Ahlen für Ihre in der Tat lebensrettenden Versorgungsleistungen.