Über uns

Über uns

Unsere Einrichtung bietet suchtmittelgebrauchenden Menschen aus dem Kreis Warendorf Beratung und Unterstützung. Dabei nehmen wir auch die Kinder von Eltern mit einer Abhängigkeitserkrankung in den Blick. Auch beraten wir Angehörige von Konsumenten illegaler und legaler Drogen.

In Kooperation mit niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern wird versucht, eine möglichst schnelle gesundheitliche und soziale Stabilisierung der Klienten zu gewährleisten. Vorrangiges Ziel unserer Arbeit ist es, unter der Prämisse akzeptierender Drogenarbeit, aktive Überlebenshilfe zu bieten und gemeinsam Lebensperspektiven zu erarbeiten. Dazu gehören Klientenbetreuung, bei Bedarf eine Vermittlung in Entzugsbehandlungen sowie in weiterführende Unterstützungsangebote wie stationäre Entwöhnungstherapien oder Substitutionsbehandlungen.

Durch die Vernetzung mit Behörden, wie z.B. Jobcenter, Jugendamt, Wohnungsamt, Sozialamt, Gerichten, Staatsanwaltschaften, Jugendgerichtshilfen, Bewährungshilfen usw. wird versucht, ein hohes Maß an effektiver sozialer Unterstützung für die Hilfesuchenden zu gewährleisten.

Mit dem „Drobs-Mobil“ komplettieren wir die Erreichbarkeit und Präsenz unseres kreisweiten Angebots.